Wer inne hält, erhält von Innen halt.    Lao-Tse
Wer inne hält, erhält von Innen halt.    Lao-Tse
Visionssuche Natur- und Transformationscoach Bewusstseinsarbeit
Visionssuche      Natur- und Transformationscoach      Bewusstseinsarbeit

Aktuelles

SeelenZeit

ViSIoNNsSUCHE Italien Toskana

allein in der Natur auf dem Weg

zu sich selbst

vom 19. bis 30. August 2019

 

SeelenZeit

ViSIoNNsSUCHE Italien Umbrien

allein in der Natur auf dem Weg

zu sich selbst

vom 13. bis 24. Mai 2019

 

Ausbildung in schamanischer Energiemedizin 2019/2020

Süden 26.03. - 31-03.2019

Weseten 02.07.  - 07.07.2019

Norden 08.10. - 13.10.2019

Osten 24.03. - 29.03.2020

Seminarhaus Stiersbach

D-74420 Oberrot

 

Meditationsabende

offene Gruppe

13. März 2019

19. Juni 2019

25. September 2019

11. Dezember 2019

Oberreichenbach-Würzbach, Zentrum für BEWUSSTes SEIN

 

Tages Seminar

"Meditation und Achtsamkeit"

15. Juni 2019

Oberreichenbach-Würzbach

Nordschwarzwald

 

Vision und Kreation für 2020

30. November bis 01. Dez. 2019
Oberreichenbach-Würzbach Nordschwarzwald

 

Transformations-Seminar

"Neues Bewusst SEIN"

geplant wieder in 2020

Oberreichenbach-Würzbach

Nordschwarzwald

 

Intensiv Seminar

"Bewusst Leben-

Bewusst Sterben"

geplant wieder in 2020
Oberreichenbach-Würzbach, Nordschwarzwald

 

Orientierung und Wachstum im

europäischen Lebensrad 

geplant wieder in 2020
Oberreichenbach-Würzbach Nordschwarzwald

 

VHS Calw - Meditation erfahren

Wiederholung im Herbst 2019

18.00 bis 21.30 Uhr Rathaus Oberreichenbach und Althengstett

 

Night of Life 2018 Wendepunkte Abschied und Neuanfang

Freitag 02.03.2018 um 19.30 Uhr

Bindhof Metzingen/Neuhausen

 

Interview beim Online Kongress "Seelisch gesund durch alternative Heilweisen

Wiederholung

vom 21 November

bis  01. Dezember 2018

Teilnahme kostenlos

 

 

Wir bedanken uns bei

Besuchern! Danke!

Ursprünge der Visionssuche

In allen alten Kulturen wurden bewusst Initiationsrituale gestaltet, die den Übergang vom Jugendlichen zum Erwachsenen begleitet haben.

Unsere heutige moderne, von der Technik dominierte Welt führt ihre Jugendlichen nicht mehr in das Erwachsenenleben ein.

Sie sieht keine gültigen Prüfungen vor, durch die junge Menschen erwachsen werden

                                                         können.


Hierin liegt das Dilemma unserer Zeit, wir sind es nicht mehr gewohnt, einen rituell geprägten Übergang zu erfahren und haben deshalb auch in späteren Übergangsphasen keinen Zugang hierzu. Zwar tauchen überall in unserem Leben Rituale auf, doch oft sind diese leer und erfüllen uns nicht mehr.

 

Indianer, Afrikaner oder Aborigines führen dieses Initationsritual noch heute durch und begleiten ihre Jugendlichen oder Erwachsenen bei einem Übergang. Die ethnologische Forschung der letzten 150 Jahre zeigt, dass es überall auf dem nordamerikanischen Kontinent Übergangsrituale bei den indianischen Stämmen gegeben hat.

 

Auch in der Bibel wird darüber berichtet, dass zum Beispiel Jesus 40 Tage und Nächte fastend in die Wüste ging. Von Moses oder dem Propheten Elija wird berichtet, dass sie sich fastend in die Wüste begaben und die Apostelgeschichte berichtet von Gläubigen, die fasten bevor sie Entscheidungen treffen (Apg. 13:3;14:23)

 

Ob in Moses Begegnung mit Gott auf dem Heiligen Berg oder während Jesus Kampf mit den Dämonen in der Wüste - immer wurden dabei die drei Tabus eingehalten die auch heute noch dem Sinnsuchenden mit auf den Weg gegeben werden: kein Essen, keinen menschlichen Kontakt, kein Schutz vor den Gewalten der Natur.

Indem wir hinuntersteigen in den Abgrund, finden wir die Schätze des Lebens wieder.

Wo Du stolperst, da liegt Dein Schatz.

Joseph Campbell